Deutsche Meisterschaft der Floristen

Faszination Berlin – das war das Hauptthema bei der Deutschen Meisterschaft der Floristen 2012. Die verschiedenen Aufgaben drehten sich um die deutsche Hauptstadt – die Pflanzarbeit eine Hommage an Peter Josef Lenné, einen der berühmtesten Garten- und Landschaftsarchitekten des 18. Jahrhunderts.

Der Potsdamer Platz als das perfekte Beispiel, wie Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft in ein außergewöhnliches Arrangement fließen, war die freie Arbeit – hier verknüpfte Victoria das facettenreiche Lebensgefühl zu einem prachtvollen Gebinde. Der Strauß wiederum stellte das pulsierende Leben in Berlin dar – und auch die Überraschungsarbeit mit Anthurie verkörperte die außergewöhnliche Atmosphäre der Metropole.

"So is(s)t die Welt" war Thema der Tischschmuck-Aufgabe: Die Teilnehmer suchten als Sinnbild selbst eine Großstadt aus. Victoria entschied sich für Singapur, die Ringform stellt das größte Riesenrad der Welt dar.

In alle Arbeiten flossen jede Menge Gefühle, die Victoria Salomon mit diesen Orten verbindet. Diese emotionsgeladene Blumenkunst hat die Jury der Deutschen Meisterschaft der Floristen 2012 überzeugt – und so stand Victoria auf dem Siegertreppchen. Aber auch das anwesende (Fach-)Publikum war begeistert – bereits vor Ort bekam Victoria Salomon eine Einladung nach Japan zu einer Blumendemonstration.